Falscher Sport BH Kriterien

Woran du einen falschen Sport BH erkennst

Neben Schuhen ist kein Kleidungsstück beim Sport wichtiger als ein passender, guter Sport BH.
Egal welche Größe du hast und welche Sportart du treibst, ein falscher Sport BH ruiniert dir den Spaß.

Aber woran ist ein falscher Sport BH zu erkennen?

1.) Schmerzen deine Brüste nach dem Laufen, ist es offensichtlich: Dein BH hat versagt und ist nicht der Passende für dich.

2.) Du trägst immer den gleichen Sport BH, sowohl beim Yoga als auch beim Joggen.
Funktioniert das in die eine Richtung noch ganz gut, denn es ist möglich – mit großer Cupsize und dem Bedarf an viel Halt – High-Impact-Bras bei weniger intensiver Aktivität zu tragen, sollte in die andere Richtung ein offizielles Verbot verhangen werden.
Trägst du deinen Low Impact Bra zum Joggen, dann hast du 100% zu wenig Halt und deine Brüste leiden. Das tut schon beim Hinsehen weh.
Niemand würde Ballett Schläppchen für ein Marathon tragen, oder? Genauso wenig solltest du Low Level Yoga Sport BHs beim Laufen oder Aerobic tragen.
Yoga braucht weniger Support, es reicht ein leichterer, elastischerer Bra*. Aerobic oder Jogging erfordern mehr Halt, deshalb sind Sport BHs aus dickerem festerem Material mit breiteren, gepolsterten Trägern wie dieser hier* angesagt.

3.) Deine Sport BHs rutschen hinten nach oben.
Ein Zeichen, dass sie zu weit und ausgeleiert sind, um ausreichend Support zu geben.
Die meisten Frauen wählen das Unterbrustband zu weit. Es sollte fest sitzen, aber nicht so stramm, dass es weh tut.

4.) Du schliesst deinen Sport BH direkt im engsten Verschluss.
Alle Sport BHs leiern mit der Zeit aus. Ist der BH direkt von Anfang an so weit, dass er nur im letzten Häkchen fest sitzt, kannst du ihn später nicht mehr enger stellen.
Achte darauf, dass das gute Stück beim Kauf im ersten Häkchen fest sitzt, was der weitesten Alternative entspricht.

5.) Die Träger schneiden in deine Haut ein oder du hast Nackenschmerzen nach dem Tragen.
Welche Art von Trägern du lieber magst, ist deine persönliche Entscheidung. Doch niemals sollten die Träger unangenehm sein oder schmerzen. Wenn sie es tun, dann geben sie nicht genug Halt und deine Schultern und Nacken können noch lange nach dem Training weh tun. Das braucht kein Mensch.

6.) Deine Sport BHs sind älter als 1 Jahr.
Das ist eine ungefähre Angabe und hängt davon ab wie häufig du sie trägst. Genau wie gewöhnliche BHs leiern auch Sport BHs mit der Zeit aus und stützen nicht mehr ausreichend.
Faustregel: Ist der BH wöchentlich in Gebrauch, dann wird es nach einem Jahr Zeit für einen Neuen.
Und: Mit Handwäsche kannst du das Leben deiner Sport BHs verlängern. Immer an der Luft trocknen und nie  in den Trockner!

7.) Du trägst zwei Sport BHs übereinander*
Doppelt gemoppelt hät besser?* 
Das gilt hier nicht! Investiere in einen besseren Sport BH und trage nur einen.
Suchst du Sport BHs mit extremen Halt, schau hier.

8.) Deine Sport BHs sind aus Baumwolle = No Go.
Sie saugen Feuchtigkeit auf und bleiben klitschnass. Das ist nicht nur unangenehm, du kannst dich auch erkälten. Sport BHs sollten aus speziellen Funktionsfasern sein, die Feuchtigkeit abtransportieren.

9.) SOS. Deine Brüste schlagen ans Kinn beim Laufen oder Springen.
Deine Sport BHs sollten alles fest an Ort und Stelle halten und den Jumping Jack Test beim Anprobieren bestehen.
Bekommst du jedes Mal einen Kinnhaken verpasst, ist der BH eindeutig zu weit.

10.) Deine Brüste bleiben bei Bewegung nicht in deinem BH.
Sie kommen oben oder an der Seite raus. Klares Zeichen für die falsche Größe mit der Folge: Zu wenig Unterstützung. Weg mit dem Teil.

11.) Du hast schon in der Umkleidekabine Probleme deinen BH entspannt auszuziehen?
Überleg mal, wenn das Ausziehen dir jetzt schon Schwierigkeiten bereitet, wie wird es nach einem durchgeschwitzten Kick-Boxen Kurs sein?
Sport BHs sollten genauso einfach aus- wie angezogen werden können!

12.) Deine Sport BHs hinterlassen Abdrücke auf deiner Haut.
Nichts sollte beim Sport stören, drücken oder pieksen.