Normaler BH unter Sport BH?

Macht ein BH unter einem Sport BH Sinn?

BH unter Sport BH? Warum ist davon abzuraten?

Manche Frauen tragen zwei BHs zum Sport. Einen Alltags-BH und einen Sport BH. Die Überlegung: Zwei BHs geben mehr Halt und eine schönere Form. Hört sich zuerst mal logisch und schlüssig an.
Bei genauerer Betrachtung, stellt sich das aber als Trugschluss heraus. Warum?

Normaler BH unter Sport BH. Bitte nicht nachmachen.

Wenn du dich mit zwei BHs wohler fühlst, dann ist das ein Zeichen, dass dein Sport BH nicht ideal ist. Wäre er das, dann hättest du nicht das Bedürfnis mit einem zweiten BH nachzuhelfen.
Ein astrein sitzender, qualitativ hochwertiger Sport BH alleine reicht völlig aus und ist die beste Wahl beim Sport. In einem für dich perfekten Sport Bra fühlst du dich einwandfrei aufgehoben, er gibt dir den benötigten Halt und du sitzt wie angegossen.

Deshalb: Wenn zwei BHs für dich die angenehmere Alternative darstellen, dann passt dir dein Sport BH entweder nicht richtig oder Qualität sowie Funktion lassen zu wünschen übrig.
Ein zweiter BH beim Training ist ein Störfaktor und wird sich wahrscheinlich beim Training negativ bemerkbar machen.

Alltags BH unter Sport BH: Das sind die Nachteile

  1. Das Material von Sport BHs unterscheidet sich von „gewöhnlichen“ BHs.
    Meistens ist es atmungsaktiv und leitet Feuchtigkeit ab. Das heisst: Der Sport BH bleibt trocken, auch wenn du schwitzt. Warum das angenehmer ist, braucht keiner Erklärung.

    Ein zweiter BH unter dem Sport BH blockiert diese positiven Eigenschaften. Ein Alltags-BH aus Baumwolle saugt Schweiss auf und bleibt nass. Feuchtigkeit staut sich, es kann heisser, nasser und stickiger werden und vor allem auch unangenehm riechen. 
  2. Die Verarbeitung von normalen BHs kann beim Sport zu Problemen führen. Nähte, Schilder, harte Bügel oder Verzierungen können bei Bewegung unangenehm werden, drücken, einschneiden oder kratzen.
  3. Die Träger von normalen BHs sind für den Sport viel zu dünn. Besonders, wenn du die Arme nach oben nimmst, schneiden die dünnen Träger in deine Schultern.

Normaler BH unter Sport BH: Warum machen Frauen das?

  • Damit die Brüste größer aussehen. Die meisten Sport BHs haben eher einen „Minimizing“ Effekt. Aber nicht alle, besonders Sport Push Up Bras* geben mehr Volumen.
  • Das Bedürfnis nach mehr Support und Halt. Anstatt von Layering, leg dir lieber einen vernünftigen Level 4/High Impact Sport BH* zu. Die geben bombenfesten Sitz.
  • Sie wollen eine femininere Form und keine „Monobrust“. Besser: Spezielle Sport BHs* mit vorgeformten Cups oder Bügeln.
  • Sie sind nicht bereit in einen guten Sport BH zu investieren. Oft sind günstige Modelle bei Sport BHs leider auch schlechter. Was nicht pauschal heißt, dass es nicht gute günstige Modelle gibt. Sie sind halt einfach seltener. Wer sparen möchte: Hier gibt es empfehlenswerte Sport Bras  unter 20 Euro.
  • Um Nippelalarm zu vermeiden. Ein gepolsterter Sport BH* löst das Problem eleganter.
  • Einige Frauen schämen sich in öffentlichen Umkleiden und fühlen sich mit einem normalen BH sicherer.

BH unter Sport BH – Fazit:

Die ideale Lösung ist es nur einen Sport BH beim Sport zu tragen. Deshalb lohnt es sich in einen guten und perfekt sitzenden Sport Bra zu investieren. Empfehlenswerte Marken sind zum Beispiel: Shock Absorber* Triumph* Anita* Nike*.
Wahrscheinlich musst du einfach verschiedene Marken ausprobieren, um am Ende deinen idealen Sport BH zu finden.
Und vergiss nicht: Das wichtigste Kriterium zu guter Letzt ist, dass du dich in dem Sport BH rundum wohl fühlst.